Update vom 05.04.22
185_19_Logo_Digitalpakt_Schule_01.jpg

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern und Sorgeberechtigte,

die letzte Schulwoche vor den Ferien ist angebrochen und dies ist eigentlich immer ein Grund zu feiern. Auch in unserer Politik scheint sich das von einem Fussballtrainer ins Leben gerufene "Feierbiest" herumzutreiben - und zwar in Form eines gedachten "Freedom-Day" in Zusammenhang mit dem Coronavirus.

Mir persönlich ist was Corona angeht überhaupt nicht zum Feiern - im Gegenteil. Die letzten Wochen haben unser Kollegium schwer gebeutelt und dachte man, dass ja bald wieder alle an Bord seien, so wurden wir durch Omikron wieder und wieder ein wenig schlauer. Ich befürchte sogar, dass auch ein gutes Wetter es nicht verhindern wird, dass sich Corona in diesem Jahr nicht zurückentwickelt und wir weiterhin mit Vertretungsplänen und der Verwaltung der Probleme und Vorschriften beschäftigt sein werden. Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt...

In dieser Woche haben wir immer noch mit Ausfällen zu kämpfen, so gerade in der Klasse 5/6 und 9. Wir können jedoch fast alle Stunden vertreten, nur am Dienstag bzw. am Mittwoch müssen diese Kinder früher (um 13.00 h) entlassen werden - sogar die Lernberatung der Klasse 7 findet wie geplant statt.

In der 7. und 8. Klasse hat sich die Situation wieder entspannt, drei Lehr-/Fachkräfte kehren in den Unterricht zurück, so dass wir denken, diese Woche ohne große Probleme die Kinder unterrichten zu können.

Wie geht es aber nach den Osterferien weiter - was ist geplant und was machbar?

ERSTE-HILFE-KURS: Direkt nach den Ferien wird sich das gesamte Kollegium wie Ihnen bekannt am Montag, dem 25.4. ganztägig fortbilden. Da der Erste-Hilfe-Kurs für alle Lehrkräfte verpflichtend ist, muss an diesem Tag der Unterricht sowie die Betreuung leider entfallen. Für die Kinder beginnt Schule also erst am Dienstag,. dem 26. April.

CORONA: nach den Osterferien ändern sich die bisherigen Regeln zunächst noch nicht. Die aktuellen Regeln zu Pausen und Schulgeschehen finden Sie in der Rubrik "Elternbriefe" abgelegt bzw. auf der Homepage der Schule in den Downloads.

Die Selbsttests werden wir auf jeden Fall in der ersten und nach Möglichkeit in der 2. Woche nach den Ferien weiterhin durchführen. Die Teilnahme ist freiwillig für die Kids möglich, wir würden es sehr begrüßen, wenn alle wie bisher mitmachen, um uns bestmöglich gegenseitig zu schützen. Im Falle eines positiven Tests müssen Eltern weiterhin ihr Kind abholen und in einem Testcenter vorstellen. Bestätigt sich das Ergebnis, testet sich die Lerngruppe an den 5 folgenden Schultagen vor dem Unterricht.

Das Tragen von Mund-Nasen-Schutz ist in den Gebäuden sowie im Unterricht weiterhin gewünscht. Im Bus wird das Tragen empfohlen. Obwohl dies alles nun freiwillig geschieht stellen wir fest, dass viele unserer Schüler:innen mitmachen und weiterhin die Maske tragen (wollen). Wir feiern diese Kinder, da sie viel dazu beitragen, dass wir uns gegenseitig schützen!

Über die Änderungen der Regelungen halten wir Sie natürlich auf dem Laufenden.

Die über die Corona-Zeit in der Schule festgelegte Form der Hofpausen wird nur noch in der 1. Schulwoche bestand haben. Danach werden wir die Pausen in der "alten" Form durchführen, d.h. drei Pausenbereiche und die Kids können sich dorthin bewegen wohin sie wollen - ohne Rücksicht auf Begrenzungen.

GTS: am Montag, dem 25. April finden keine Angebote statt. Mittwochs (27. April) werden wir ein letztes Mal die Klassen-AGs durchführen, bevor wir am Montag, dem 2. Mai wieder durchmischte Angebote machen. Diese werden den Mädchen und Jungen sicher viel Spaß bereiten, da wir sehr attraktive Angebote haben. Die Schüler:innen haben ja bereits gewählt, der Übergang wird also nahtlos passieren können.

Allgemeines: in der Zeit bis zu den großen Ferien stehen der Schule wieder viele Möglichkeiten offen. Diese wollen wir unter gesundheitlichen und pädagogischen Aspekten verantwortungsvoll nutzen, damit die Kinder und Jugendlichen sich wieder ungezwungen treffen, sich austauschen und bewegen können. So werden verstärkt Klassenaktionen - auch Klassenfahrten - angeboten, aber auch Sportfeste und Schulthementage. Wir werden Sie über alle Planungen informieren.

Auch der Neubau soll wohl nach Auskunft der Kreisverwaltung nach Ostern weitergehen. So ist geplant, noch im April die Bodenplatte für den Pavillon fertigzustellen. Auch hier werden Sie über die Fortschritte informiert.

Mir bleibt, Ihnen allen mit Ihren Kindern ein frohes Osterfest zu wünschen und vor allem erholsame Ferien. Wir sind alle sehr gespannt auf die letzte Phase im Schuljahr 2021/22 und hoffen auf einen Frühsommer ohne weitere Zwischenfälle.

Es grüßt Sie

R. Kempermann

Termine

Kontakt

Meckenheimer Str. 10

67454 Haßloch

Fon: 06324-2121

Fax: 06324-82336

 

Schreiben Sie uns:

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

Aktuelles

 Downloads zum Thema:

- Schulregeln der GWS zum Schulstart am 04.04.22

- 14. Hygieneplan (gültig ab 14.01.22)

- Umgang mit Erkältungssymptomen