Update vom 24.04.21

Unterricht GWS / Testpflicht an Schulen

 

Liebe Eltern, liebe Erziehungsberechtigte,

 

leider hat uns das Corona-Virus mit all seinen Gefahren noch immer fest im Griff und es deutet auch noch nichts darauf hin, dass wir bald wieder mehr Normalität an der Schule haben können. Da im Gegenteil die Fallzahlen sogar gestiegen sind werden wir kurzfristig keine Änderungen am Corona-Konzept der Schule vornehmen können, d.h.:

 

1. Das bisherige Modell des Wechselunterrichts wird auch im Mai (bis Pfingsten) fortgesetzt.

 

Seit dem 12.4. findet der Wechsel der Schülergruppen wöchentlich statt, d.h. Ihr Kind hat mit Ausnahme der Klasse 3/4 immer 1 Woche Unterricht an der GWS und im Wechsel 1 Woche Videounterricht zu hause. Das Konzept der Klasse können Sie beim Team erfragen.

Als wichtige Zahl für eine mögliche Schulschließung gilt, dass ab einem Inzidenzwert von 165 im Kreis Bad Dürkheim (für die Dauer von 3 Tagen) danach die Schule vorübergehend geschlossen werden muss!  Sollte sich dies für unsere Schule anbahnen, werden wir Sie schnellstmöglich informieren. Das Angebot der Betreuung für die Klassen 3/4 bis 7 an der Schule bleibt weiterhin bestehen. Für die älteren Jahrgänge gilt dies dann, wenn Eltern eine besondere Unterstützung durch die Schule brauchen. Voraussetzung für die Betreuung jedoch ist, dass die Schüler*innen in der Betreuung an einem Selbsttest in der Schule teilgenommen haben.

 

2. Selbsttests 

 

Ich möchte mich ganz ausdrücklich bei so vielen Eltern bedanken, die bisher durch ihr Einverständnis zum Selbsttest der Kinder zur Sicherheit an der Schule beigetragen haben. Fast alle Eltern (beinahe 100%) tragen schon unser Konzept mit und bisher können wir nur positive Rückmeldungen geben. Ab kommender Woche gilt auch bei uns die Testpflicht für Lehr- und Fachkräfte sowie Schüler*innen. Dies bedeutet für Sie und Ihr Kind:

 

  • Jede(r) Schüler*in muss 2 x pro Woche in der Schule einen Selbsttest durchführen, um am Unterricht / dem Betreuungsangebot teilnehmen zu können - eine besondere Einverständniserklärung durch die Eltern ist nicht mehr notwendig.

  • Kommt ein Kind am Tag der Testung in die Schule, gilt Ihr Einverständnis als gegeben.

  • Nimmt ein Kind nicht an der Testung teil, muss es die Schule verlassen.

  • Ein Widerspruch bzw. Elternerklärungen den Test nicht zu wünschen haben keinerlei Auswirkungen auf das Vorgehen der Schule.

  • Die Schulpflicht besteht weiterhin. Sollten Schüler*innen nicht in die Schule kommen, haben sie nur auf ein eingeschränktes pädagogisches Angebot Anspruch, z.B. Erteilung von Arbeitsaufträgen und/oder Versorgung mit Arbeitsmaterialien.

 

Wir werden künftig die Schüler*innen immer montags und mittwochs testen statt wie bisher dienstags und donnerstags.

 

Diese Informationen sind nur eine grobe Zusammenfassung der neuen Richtlinien. Ich werde Sie am kommenden Montag ausführlich über die gesamten Vorgaben in einem Elternbrief und über iserv aufklären.

 

Es grüßt Sie

 

R. Kempermann

(Schulleitung)

Termine

Kontakt

Meckenheimer Str. 10

67454 Haßloch

Fon: 06324-2121

Fax: 06324-82336

 

Schreiben Sie uns:

Ihre Nachricht wurde erfolgreich versendet.

Aktuelles